Die Zauberlaterne

Rand kommt aus Syrien und lebt erst ein halbes Jahr hier in Deutschland. Ihr Lieblingsobjekt im Stadtmuseum ist die Zauberlaterne, auch „Laterna Magica“ genannt. Im 19. Jahrhundert war die Laterna Magica weit vertreitet. Mit ihr konnten Bilder an eine Wand projeziert werden, wodurch mehrere Menschen sie gleichzeitig sehen konnten. Oft waren es Bilder aus fernen Ländern. Damals konnten sich nur die Wenigsten eine große Reise leisten.